Himmelsrichtungen

Sensibilisiert durch die Reihung der Himmelsrichtungen in Aléa Toriks Roman „Das Geräusch des Werdens“:

Lydija sieht sich in Richtung Norden gehen, sie geht in Richtung Süden, sie geht nach Westen und nach Osten.

ist mir in der Geschichte „Der König“ (王者) von Pu Songling (蒲松龄, 1640 – 1715) eine Passage aufgefallen.

Geldeintreiber eines Gouverneurs, die Abgaben in die Hauptstadt bringen wollen, stranden im Regen zwischen Poststationen und wissen nicht, wie sie die Nacht verbringen sollen. Sie legen sich in einem alten Tempel nieder. Am nächsten Morgen ist das Geld verschwunden. Aus der Hauptstadt zurück an Ort und Stelle geschickt, um den Verlust zu klären, treffen sie vor dem Tempel auf einen Blinden, der hellsehen kann. Er erstaunt sie, indem er ihnen eröffnet: „Ihr seid hier, weil ihr Geld verloren habt.“

瞽者便索肩舆,云:“但从我去,当自知。”遂如其言,官役皆从之。瞽曰:“东”。东之。瞽曰:“北。”北之。凡五日,入深山,忽睹城郭,居人辐辏。入城,走移时,瞽曰:“止。”因下舆,以手南指:“见有高门西向,可款关自问之。”

Der Blinde verlangte, in einer Sänfte getragen zu werden, und sagte: „Wenn ihr mir folgt, werdet ihr erfahren.“ Sie taten, wie er geheißen, und folgten ihm. Sagte der Blinde „Osten“, gingen sie nach Osten. Sagte der Blinde „Norden“, gingen sie nach Norden. Nach fünf Tagen waren sie tief in die Berge gekommen und sahen plötzlich eine große Stadt, die Ansässige wie eine Nabe Radspeichen anzog. Nachdem sie die Stadt betreten und sich eine Weile in ihr bewegt hatten, sagte der Blinde „Halt“. Er stieg von der Sänfte und zeigte nach Süden: „Wo ihr ein hohes Tor seht, das nach Westen geht, da könnt ihr anklopfen und fragen.“

Sie tun das und kommen vor einen König in alter Tracht, anscheinend ein Geist. Der hat das dem Volk abgepresste Geld einbehalten, um den Gouverneur zu bestrafen. Der Gouverneur stirbt bald darauf, aber die Stadt in den Bergen kann man nicht mehr auffinden.

Die eine Reihenfolge lässt sich in die andere überführen, indem man 1 und 3 tauscht und das Rad halb herumdreht:

Bemerkenswert finde ich die Einbettung der Richtungen in die Handlung. Den Süden mag der Blinde durch die Sonnenwärme auf dem Gesicht spüren, daher kann er ihn zeigen. (Gut, davon abgeleitet könnte er die anderen Richtungen auch zeigen.) Die anderen Richtungen spricht er nur. Am Anfang reicht nicht eine Richtung, um die Willfährigkeit der Sänftenträger anzuzeigen, zwei reichen aber aus. Die Komplettierung des Himmelskreises geschieht erst nach einer Unterbrechung von fünf Tagen. Das Weisen nach Süden macht Sinn, so der Blinde einen inneren Stadtplan der Geisterstadt besitzt, auf dem er seine Position nachverfolgt hat. Dass das Tor nach Westen geht, würde auf einer Straße nach Süden unschön nur um den Faktor 2 einschränken, auf einem Platz aber um den gewohnten Faktor 4, ist also ok.

Interessanterweise haben Denis C. & Victor H. Mair in ihrer Übersetzung den Süden drin: „He got down from the litter and pointed to the south“, Herbert A. Giles aber nicht: „and, alighting from his chair, pointed to a lofty door facing the west“. Weil 指南针 eine „Nadel, die nach Süden zeigt“ der Kompass ist, will er es als „zeigen“ ohne spezielle Richtung dahinter vestehen, vermute ich, aber im Text steht der Süden nicht als Objekt hinter dem Verb, sondern adverbial davor wie an den anderen Stellen auch (东之 „ostwärts gehen“, 北之 „nordwärts gehen“, 西向 „westwärts gerichtet“), daher dürfte die Himmelsrichtung auch hier ausdrücklich zu nehmen sein.

(Würde man die Stadt lokalisieren wollen, könnte man einen Kreis von ein paar Tagesreisen um die Stadt Changsha ziehen, ihn vernachlässigen, wo er sich nicht auf dem Gebiet der Provinz Hunan befindet, von den Kreuzungspunkten mit damaligen Postrouten fünf Tagesreisen in Richtung Nordosten in die Berge gehen und dort suchen. Aber ob das Früchte trägt…)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: