Vornamen im Lebenshilfebuch

Im Buch:

IMG_9679

tauchen in den sogenannten „Episoden“ folgende Vornamen auf:

Seite Name Status
18 Tanja Mutter
18 Lisa Kind
18 Leon Kind
19 Björn Vater
22 Beatrix Verkäuferin
26 Frauke Mutter
26 Sebastian Kind
26 Mareike Kind
26 Harald Vater
30 Renate Mutter
30 Amelie Kind
30 Achim Vater
30 Ulrike Freundin der Mutter
30 Thea Großmutter
36 Sarah Frau
36 Timo Mann
36 Ute Tante der Frau
40 Maja Angestellte
44 Manuela Angestellte
44 Beate Manuelas Freundin
48 Rita Angestellte
48 Ralf Angestellter
48 Susanne Angestellte
54 Katja Mutter
54 Stefan Vater
54 Simone Freundin der Mutter
55 Pia Nichte der Mutter
58 Barbara Angestellte
62 Hanna Krankenschwester
66 Robert Karrierist
66 Lisa Mutter
66 Aron Sohn
66 Silke Kollegin von Robert
67 Anton Roberts „alter“ Freund
70 Svenja Powerfrau
70 Jens Ehemann
76 Mareike Angestellte
80 Anne Angestellte
84 Gerhard Angestellter
84 Sabine Lebensgefährtin
88 Barbara Karrieristin
94 Sandra Mutter
94 Marco Bruder
94 Holger Bruder
98 Britta Ehefrau
98 Jens Ehemann
98 Ute Freundin des Ehemanns
102 Almuth Mutter
102 Silvana Tochter
102 Daniel Sohn
106 Katharina Angestellte
106 Bernd Onkel
106 Rita Mitarbeiterin
112 Alexandra Standesbeamtin
116 Kathrin Mutter
116 Benno Vater
120 Kurt Reicher
124 Gundula Karrieristin
124 Reinhild Freundin
130 Andreas Ehemann
130 Maike Ehefrau
134 Lars Angestellter
134 Thea Angestellte
138 Hubert Beziehungspartner
138 Marlene Beziehungspartnerin
138 Alex Kind
138 Daniela Kind
142 Konrad Angestellter
142 Gina Angestellte
142 Ines Konrads Freundin
148 Petra Ehefrau
148 Jürgen Ehemann
148 Alfred Großelterngeneration
148 Hannelore Großelterngeneration

Das sind gendermäßig 27 männliche und 47 weibliche Vornamen, obwohl die Verfasser Monika Gruhl und Hugo Körbächer fiftyfifty sind.

Die Vornamen beginnen am öftesten mit A und S (10), es folgen B (8), M (7), R (6), dann K und H (5) sowie ferner liefen. Keine Vertreter haben Fälle mit Vornamen, welche mit C, E, N, O, Q, V, W, X, Y, Z beginnen – außer ich habe mich verzählt.

Highlightzitate aus dem zunächst oberflächlich, gewissermaßen contraaktiv, gelesenen Buch:

Auf Seite 24 „landläufige Erwartungen“ und „landläufige Überzeugungen“. Gleich zweimal eine enge Gesellschaft!

Auch die wohltuenden Nervenbahnen mit Glücksboten und Entspannungshormonen brauchen Training, bis sie eingespielt sind. (S. 33)

Stofflos.

Thea gestaltet ihre berufliche Zukunft nicht proaktiv. (S. 135)

Das ist natürlich fatal.

Oder spielen Sie durch, auf welche Ideen Menschen kommen würden, die ganz anders denken und handeln als Sie: […] Maria Stuart, Anna Karenina oder Frau Holle. (S. 57)

Warum nicht Madame de Rênal?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: