Brics

Die BRICS-Staaten wollen ein Hauptquartier errichten. Als Standort haben sie, hätte wer anderes gedacht?, Farasan City auf Farasan Island im Roten Meer erwählt.

Der Architekt plant den Bau mit fünf Türmchen. Jedes Türmchen ist einem Staat gewidmet und wird den entsprechenden Buchstaben des Logos tragen. Das Logo hat der Wiener Peter Pützer entworfen:

brics_0

Gantin findet das R seltsam. „Es soll kyrillisch anmuten“, verteidigt seine Schrift Pützer. „Njet, so geht das nicht.“

Auch der Architekt erhebt Einspruch. Wenn die Buchstaben verschieden schwer sind, bestehe die Gefahr, dass der Bau kippe. Ping erwidert: „Genügt es nicht, wenn das B soviel wiegt wie das S und das L soviel wie das C? Na?“ Der Architekt: „Na gut. Aber wenn die fünf Türme verschieden schwer auf das Haus drücken, dann könnte es innere Risse geben.“

Also beauftragen sie Pützer, die Buchstaben so zu justieren, dass alle eine gleiche Fläche haben. Just legt Pützer seine Version 2.0 vor:

brics_1

„Wie breit ist das I geworden?“, fragt Ríos. „Das I ist nun ein Viertel Pi breiter als zuvor. Seine Fläche ist damit 4*(1 + Pi/4) groß, das ist 4 + Pi wie gewünscht.“

Ríos ist zufrieden, aber Ping meckert: „Das L ist nicht schwelel gewolden. Seine Fläche ist just so gloß als wie zuvol.“ Pützer gelobt Besselung.

Er kontaktiert und kontraktiert den Mathematiker Uhur. „Ist es denn überhaupt möglich?“ „Ei, freilich ja! Gingen wir soweit nämlich, (wäre kein R zwar mehr zu erkennen, aber) hätten wir die Fläche 7 + Pi/4, welche größer ist als die 4 + Pi, die wir benötigen.“ Und malt mit dem Edding was aus:

brics_2

Pützer runzelt die Stirn. Uhur: „Ei, schau er her! Pi ist 3,14 groß, das ist kleiner als 4. Gelle?“ Pützer nickt. „Dann teilen wir beide Seiten durch vier Drittel und erhalten was?“ Pützer: „Dreiviertel Pi ist kleiner als 3.“ „Korrekt! Nun ersetzen wir 3 durch 7 – 4 und dreiviertel Pi durch sein Ganzes weniger seinem Viertel.“ Nun sieht Pützer es selber: „Indem wir die abgezogenen Sachen auf die andere Seite bringen, landen wir da, wo wir hin wollten. Prima, Uhur!“ Uhur strahlt. „Doch wie sieht der Buchstabe nun aus, wenn er die erforderliche Fläche hat?“, beharrt Pützer.

„Das muss ich rechnen.“ Er streicht sein Beraterhonorar ein und vertröstet Pützer auf morgen.

*

Vom unüppigen Honorar des geizigen Kunden kann Uhur im Kaffeehaus, selbst nun Kunde, nur einen kleinen Braunen erwerben. „Knauserig san’s aa, allesamt, die feinen Piefkes!“, grantelt Uhur in sein Bärtchen, während er seinen kleinen Braunen schlürft und auf eine den Braunen begleitet habende Serviette eine Skizze kritzelt.

Als der Unterober Anton das nächste Mal vorbeischaut, sieht er den Kunden nur noch im Caféhausstuhl lehnen und schnarchen. Als der Unterober das übernächste Mal vorbeihuscht, regt sich aus Uhurs Maul schon kein Laut mehr. An einer massiven Attacke war sein Herz verschieden und er selbst verstorben. Anton steckt die Serviette ein und wirft sie nach Schichtschluss – „Sag besser ‚Dienstende‘, flüstert die von meinem Tastaturklappern erwachende Karin – seinem Sohn Toni hin: „Hiir, Toooonii, kriiiigst daaaas raaaas?“

brics_r

Der murrt nur: „Viialaaicht, Paapa.“ und hustet in seine Haschpfeife.

Er scannt die Serviette, gießt den Farbeimer aus, probiert das und das, bis das R so aussieht:

brics_r_2

Sein Bruder lenkt den Modellhelikopter so heran, dass Tonis Haare aufgewirbelt werden. „Lass das, ich rechne.“ „Was denn?“ „Die schwarze Fläche.“ „Und?“ „Es ist gar nicht so schwer. Mann kann sie aus vier Flächen zusammensetzen, die einfach zu berechnen sind. Das Rechteck links ist 4 Einheiten groß, der Kreissektor Pi*(Pi – Alpha)/(2*Pi) = (Pi – Alpha)/2 Einheiten groß. Das Dreieck ist X*Y/2 Einheiten groß. X ist Sinus Alpha, Y Kosinus Alpha. Das schräge Bein des R ist 3 – Y Einheiten hoch und im Mittel (1 + X)/2 breit, macht eine Fläche von (3 – Y)*(1 + X)/2 Einheiten.“ „Was ist eine Einheit?“ „Das R ist zwei Einheiten breit und vier Einheiten hoch.“ „Und was kommt raus?“ „Das Problem ist, dass wir nicht Alpha haben und die Fläche berechnen wollen, sondern umgekehrt. Wie groß müssen wir Österreicher Alpha wählen, damit die Fläche 4 + Pi Einheiten groß wird?“ „Und was kriegst du raus für Alpha?“ „Nicht direkt was, weil ich die Gleichung nicht nach Alpha aufgelöst kriege.“ „Aber?“ „Aber umgekehrt. Intervallschachtelung nennt man das.“ Und er zeigt Ronald die Tabelle. „Und was kommt raus?“ „30,85 Grad.“ „Und wie sieht das aus?“

brics_3

„So. Und jetzt geh hin, hier hast du die Schablone, und tagge das überall hin in Wien, damit der eventuelle Interessent die Lösung zu Gesicht bekommt.“ „Ay.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: