Schienendämpfung

Bild4956Bild4975

Am 22. November die Strecke mit der Linie 5 gefahren, bevor am Wochenende die hochelastischen Schienenlager eingebaut wurden. Die Bahn um 14:33 benötigte 1:58 für die eine Station.

Am 29. November die Strecke wieder gefahren in der Erwartung, ob nun schneller, da die angeordnete Absenkung der Geschwindigkeit von 30 auf 20 km/h jetzt nicht mehr nötig. Die Bahn zuckelte aber zwischen Beschleunigen und Bremsen hin und her, hielt gar mal an im Tunnel und brauchte 2:44.

Nach dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember könnte man es noch mal versuchen, wenn die neue Strecke eine Station weiter, nämlich bis Heumarkt freigegeben ist.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nie aufgefallen, aber Ulla Mialkas von inside Cologne wies darauf hin, dass dieses U-Bahn-Schild am Heumarkt schon seit Jahren dort stehe, ohne dass eine Station existierte. Stimmt, das schmale U auf blassem Blau hat fast schon antiken Charme:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: