Antonius – Augustinus – Petrarca

Nur zur Erinnerung:

Augustinus schreibt in seinen Bekenntnissen, dass er hochgradig auf der Kippe stand und im Hof seinen Gefährten auf der Bank zurückgelassen habe, zu den Häusern gegangen sei und höchst empfänglich Kinderstimmen „Tolle, lege!“ rufen gehört habe. Was dahinter steckte, zu welchem Spiel’s gehörte, habe er nicht erfahren können. Bezog’s auf sich, ging zurück, nahm’s Buch wieder auf, schlug beliebige Seite auf, Finger rein und las: „Nicht in Fressen und Saufen, nicht in Wollust und Unzucht, nicht in Hader und Neid, sondern ziehet den Herrn Jesus Christus an und pflegt das Fleisch nicht zur Erregung eurer Lüste“. Das ist Römer 13,13 und war die Bekehrung des Augustinus.

Er rekurriert hier auf Antonius, über den Athanasius berichtet, dass er – reicher Jüngling – unversehens an einer Kirche vorbeikam, reinging und gerade im Augenblick hörte: „Willst du vollkommen sein, so gehe hin, verkaufe, was du hast, und gib’s den Armen; so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm und folge mir nach“. Was Matthäus 19,21 war. Er tut’s, aber nicht ohne für die Fürsorge für seine Schwester Sorge zu tragen. Beginnt dann Einsiedlerweg, haust in spookigen Gräbern, von Dämonen verfolgt, von Bosch dargestellt, aber auch bei Athanasius zu lesen empfohlen. Nicht nur die Idylle droben auf dem Berg da, wo nur Anbeterinnen und Nahrungsbringer es hinaufschaffen, sondern auch Kämpfe in Alexandria, die das Idyll stören, die lästige Welt.

Ein Jahrtausend später wird Petrarca auf Augustinus rekurrieren. Mit seinem Bruder zusammen besteigt er den Mont Ventoux, Höhepunkt der Tour de France. Sein Bruder geht gerade, Francesco empfindet es als Schmach, abgelenkt irdische Umwege zu wandern, anstatt nur dem Himmel zuzustreben. Doch auch himmelwärts kommt ihm Irdisches in die Queere. Auf dem Gipfel stehend genießt er den weiten Rundumblick, irdisch verhaftet interessiert ihn mehr der Über- als der Aufblick. Am Ende geht’s durchs Aufschlagen des Augustinus kirchlich genehm ab, aber die Bahn für Gipfelstürmer war gebrochen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: