Mond und Mensch

Der Mond und die Liebe sind der Menschheit gemein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heute (Freitag) früh zu Hause Heine im Harz:

Mein Logis gewährte eine herrliche Aussicht nach dem Rammelsberg. Es war ein schöner Abend. Die Nacht jagte auf ihrem schwarzen Rosse, und die langen Mähnen flatterten im Winde. Ich stand am Fenster und betrachtete den Mond. Gibt es wirklich einen Mann im Monde? Die Slawen sagen, er heiße Clotar, und das Wachsen des Mondes bewirke er durch Wasseraufgießen.

Keine Stunde später beim Pendeln Xiao Yu:

我睡来之後,不禁怔怔地仰望着那蓝色天空中光明的月。宇宙是这样的伟大,人类是如何小和微不足道呵!曾经有多少人类的种族惊奇地注视过这同光明的月亮,凝视过覆于我们顶上的无边无垠的冷冷的夜天呵!……古代的民族都巳过去无纵,现代人都巳不能及见了?这个寂静而晶莹的月亮,银白的光辉,照射在黑暗的人类世界上,不知巳有几许岁月,冥想着它的年龄,会使人陷于迷感之境。我们人类的生命呢?和月亮比较,那实在太短促而不足道了!这是我开怡慢慢地吟咏写于千年前的陈子昂的名作:
“前不见古人,後不见来者,
念天地之悠悠,独怆然而涕下!”

Arno Schmidt den Mond vielvielfach expressionistisch behaucht. Bspw. im Schulausflug:

“ Aaaach ! “ und da hing er, ein Kupfergong, sehr niedrig im Äther : der verfinsterte Mond. Über dürren Kiefernwitwen. Ein paar Fußballtore standen, völliger Autismus, im Gelände herum. […] was ich schon so an Mondmetaphern ersonnen habe; es wäre nicht mehr als recht und billig, einen Mondkrater nach mir zu benennen !

Zwar gibt es einen Mondkrater Schmidt, jedoch noch benannt nach drei anderen Vornamen. Der Bargfelder Solipsist im Platz, an dem ich schreibe:

Aber eines ist endlich – etwas spät freilich; und überhaupt ‚ wie lange noch? ‚ – erreicht : ich sehe von meinem Schreibtisch aus den Mond aufgehen !

Schillern dagegen war Jean Paul „fremd wie einer, der aus dem Mond gefallen ist“.

Han Suyin in „Une fleur mortelle“ übers Mondfest (中秋节, Ende September) 1956 in Peking :

A coté d’eux [den Mondkuchen, gâteaux de lune], tels des géants dorés, sont empilés les fruits de la lune, pamplemousses, oranges et mandarines, pansus et joufflus comme la déesse de Miséricorde elle-même. Au-dessus, pendent les innombrables lanternes de lune, lampes de soie et de papier; et comme dix mille miroirs, écarlates et or, émeraude et turquoise, chevauchant tigres ou hippogriffes, les lions et les chiens de lune, le lièvre, monarque de la lune, sont alignés sur les éventaires au Marché de l’Est. Tous les enfants savent qu’un lièvre habite les palais de la lune; par les nuits claires, on peut voir sa figure d’un rose-blanc, ses somptueux vêtements rouges et verts. Il révêt souvent un uniforme de général, et pourt sur le dos dans un carquois les fanions de son commandement. Tous les petits Chinois achètent au moins un monsieur Lièvre-de-Lune; il y en a de grands, moitié aussi grands qu’un enfant, et de minuscules, qu’on emporte dans son poing fermé, tous en argile peinte.

Der Mond bei Joseph Conrad:

The smell of mud, of primeval mud, by Jove! was in my nostrils, the high stillness of primeval forest was before my eyes; there were shiny patches on the black creek. The moon had spread over everything a thin layer of silver—over the rank grass, over the mud, upon the wall of matted vegetation standing higher than the wall of a temple, over the great river I could see through a sombre gap glittering, glittering, as it flowed broadly by without a murmur. All this was great, expectant, mute, while the man jabbered about himself. I wondered whether the stillness on the face of the immensity looking at us two were meant as an appeal or as a menace. What were we who had strayed in here? Could we handle that dumb thing, or would it handle us? I felt how big, how confoundedly big, was that thing that couldn’t talk, and perhaps was deaf as well. What was in there? I could see a little ivory coming out from there, and I had heard Mr. Kurtz was in there.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: