Dreizehnjährig

Sanjiao ist mittlerweile dreizehn Jahre alt. In einer Woche sind endlich Sommerferien. Als er gerade in der Schule ist, wollen sein Großvater, der Maler Zhao, und sein Freund, der Mathematiker Zhu, einmal sein Zimmer inspizieren.

„Was denkst du, was für Poster er an den Wänden hängen hat? K-Pop?“ „Nein, mein Enkel ist solide erzogen. Beethoven eher. Vielleicht von Andy Warhol gemalt, Tribut an die Moderne. Oder von Markus Lüpertz geknetet.“ „Davon träumst du.“ „Warte, mein Freund 外四蛮 hat ihn auch mal skizziert. Wo ist die denn?“ Er kramt ein Blatt aus einer Schublade:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Er hockt doch immer vor seinem Notebook, vielleicht hängen technische Zeichnungen an seinen Wänden.“ „Eschers Treppen, ja warum nicht? Oder Leonardos Mann im Quadrat.“ „Der von Vitruv abgeguckt ist: Namque si homo conlocatus fuerit supinus manibus et pedibus pansis circinique conlocantum centrum in umbilico eius, circumagendo rotundationem utrarumque manuum et pedum digiti linea tangentur. Non minus quemadmodum schema rotundationis in corpore efficitur, item quadrata designatio in eo invenietur. Nam si a pedibus imis ad summum caput mensum erit eaque mensura relata fuerit ad manus pansas, invenietur eadem latitudo uti altitudo, quemadmodum areae quae ad normam sunt quadratae.“ „Chinesisch für mich!“

Gespannt öffnen sie die Tür, an der ein Schild hängt: „勿入 Do not enter!“.

breasts_1_verzerrt

„Oh mein Gott, was ist das?“ „Was das ist, weißt du wohl ganz genau, alter Freund. Ich freilich nicht mehr, seit meine 徒弟 starb…“ „Deine 土地?“ „Meine 徒弟, die Explosion, Mensch!“ „Das muss der verdammte Einfluss der westlichen Dekadenz sein, ich hasse diese unmoralischen Amerikaner!“ „Beware, mein Freund. Denk an die feuchten Ecken in unseren Bibliotheken. Und diese drei Werke zum Beispiel sind alt, Ming- und Qing-Dynastie.“

P7200169_1997x966

„Schade, dass Sanjiao nicht hier ist. Wir könnten ihn fragen, wie er es gemacht hat.“ „Anders als du mit deinem Pinsel, den du wie 凌云健笔意纵横 schwingst, arbeitet er ja streng technisch. Wir könnten aus dem Ergebnis auf seinen Algorithmus schließen, sollen wir?“ „Ja, warum nicht? Ich hab da ein Hilfsmittel.“ Er zieht etwas aus seiner Hemdtasche und setzt es auf. „Tadaaa.“ „Und das ist?“ „Aus Amerika, Goghle Glasses, brandnew product.“ „Oh, wow! Und was kann die?“ „Unter anderem Farben bestimmen. Hier, setz mal auf.“

breasts_goghle_glasses

„Phantastisch! Dein Enkel scheint sich mit 几何级数 geometrischen Reihen zu beschäftigen, das ist gut. Wenn wir also diesen Zahlen nach davon ausgehen, dass q^3 = 201/255 ~= 0,79 ist, dann wäre q ~= 0,92. Kann die Brille Distanzen messen?“ „Nicht so gut. Sie kann die perspektivische Verzerrung nicht rausrechnen. Ich nehm besser das klassische Hilfsmittel.“

P7200166_1024x768

„Die Durchmesser der Kreise scheinen sich zu halbieren.“ „Gut, das wirkt sauber. Jetzt können wir berechnen, wie pink die Brust im Mittel ist.“ „Warum rechnen?“ Zhao setzt die Brille wieder auf.

breasts_gemittelt

„Wenn ich einen Kreis aufziehe und die Auswahl mittle, bekomme ich 247/255 als mittlere Grün- und Blauintensität. Du?“ „247/255 ~= 0,97. Mal sehn. Weil die Durchmesser sich halbieren, vierteln sich die Flächen. Die Intensität geht mit q^k. Der erste Beitrag hat die Intensität 1 auf einer Fläche von 1 – 1/4 = 3/4. Dann ist die mittlere Intensität (3/4)*Summe(k=0..unendlich; (q/4)^k) = (3/4)/(1 – q/4) = 3/(4 – q) ~= 3/3,08 ~= 0,975. Kommt gut hin.“

„Da ist ja noch eins.“ Ihre Augen schwenken auf die andere Wand. Was bisher unscharf im Augenwinkel gelegen, rückt in den Fokus und was bisher im Fokus, in den anderen Augenwinkel aus ihm heraus.

dreizehnjaehrig_verzerrt

„What the fuck ist das?“ „Erinnert vage an eine Vagina.“ „Vulva, verwirre nicht!“ „Was sagen deine Goghle Glasses?“

dreizehnjaehrig_verzerrt_goghle_glasses

Zhao liest die Zahlen vor. Zhu: „Ah ja. Das ist sauber q = 1/2. Die Seitenlängen der Quadrate brauchst du nicht ausmessen, ich sehe, dass sie sich halbieren. Daher vierteln sich die Flächen wieder. Ihre Anzahl aber verdoppelt sich. Mit der Ausnahme der ersten, der erste Schritt muss als Ausnahme behandelt werden. Die mittlere Intensität des grünen und blauen Kanals berechnet sich somit als:

MI = Summe(k=1..unendlich; (1/3)*2^k*(1/4^k)*(1 – 1/2^k))
= (1/3)*(Summe(k=1..unendlich; 1/2^k) – Summe(k=1..unendlich; 1/4^k))
= (1/3)*(1 – 1/3) = (1/3)*(2/3) = 2/9 ~= 0, Periode 2.

Kann das deine Brille bestätigen?“ Zhao setzt sie auf: „Geht nicht mehr. Alles dunkel😦 “

Sie gucken weiter. „Da hängt noch eins.“

dreizehnjaehrig_1_25_verzerrt

Zhu: „Sagen wir mal, diese Version hier habe eine MI von 0,1. Schade, dass du sie nicht messen kannst! Sanjiao kann ja auch umgekehrt q so wählen, dass er eine gewünschte MI erhält. Wenn die Farbveränderung in jedem Schritt mit dem Faktor q geht, ist nämlich allgemein gesprochen:

MI = Summe(k=1..unendlich; (1/3)*2^k*(1/4^k)*(1 – q^k))
= (1/3)*(Summe(k=1..unendlich; 1/2^k) – Summe(k=1..unendlich; (q/2)^k))
= (1/3)*(1 – q/(2 – q)) = (1/3)*((2 – 2*q)/(2 – q)) = (2/3)*(1 – q)/(2 – q).

Und die Gleichung MI = (2/3)*(1 – q)/(2 – q) lässt sich auf q = f(MI) bringen:

2*MI – MI*q = 2/3 – 2*q/3
(2/3 – MI)*q = 2/3 – 2*MI
q = (1 – 3*MI)/(1 – 3*MI/2)

Für dieses Bild würde sich aus MI = 0,1 also q = (1 – 0,3)/(1 – 0,15) = 0,7/0,85 ~= 0,824 ergeben. Wäre Sanjiao hier, würde ich ihn gern fragen, welches q er genommen hat, um das Bild zu erzeugen, seufz!“ „Besser, wir sagen ihm nicht, dass wir in seinem Zimmer waren. Das 勿入 war ja deutlich genug.“ „Ok. Gehen wir wieder ins Wohnzimmer.“ Sie schließen die Tür.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: